Skip to main content

Stethoskop
Stethoskop und manuelles Blutdruckmessgerät sind bis heute die bevorzugten Methoden der Blutdruckmessung unter Ärzten und Schwestern. Durch das Stethoskop lauschen sie den Veränderungen im Blutstrom beim Aufpumpen und Luftablassen (Auskultation). Blutdruckmanschetten mit integriertem Stethoskop ermöglichen die Einhandmessung zu Hause.

Die Auskultation nach Riva-Rocci und Korotkow erfordert Übung. Dafür gilt sie jedoch als sehr genau und auch bei Herzrhythmusstörungen gut geeignet. Also ideal für Kardiologen, Pädiater, Krankenschwestern, Medizinstudenten, Hebammen – und für Patienten, die es ganz genau wissen wollen.

Blutdruckmessgerät mit Stethoskop kaufen

Sie haben die Wahl zwischen dem professionellen Sphygmomanometer ohne Stethoskop, dem Einhandmodell mit integriertem Stethoskop, dem Flachkopf-Stethoskop und dem Doppelkopf-Stethoskop aus dem Hause visomat. Diese Modelle und die anderen Blutdruckmessgeräte aus unserem Portfolio können Sie bei visomat Partner-Apotheken und -Fachhändlern kaufen.


Verpackung visomat medic home

visomat medic home

Verpackung visomat medic pro

visomat medic pro

Verpackung des Flachkopf-Stethoskops von visomat.

visomat Stethoskop

Verpackung: Doppelkopf-Stethoskop von visomat

visomat Stethoskop pro


Wie funktioniert ein Stethoskop?

Stethoskope verstärken die Strömungsgeräusche von Blut und Luft im Körper und schirmen den Nutzer gleichzeitig von Störgeräuschen ab. Die Erfindung des Stethoskops geht auf simple Hörrohre zurück. Solche Hörrohre kommen inzwischen nur noch bei Hebammen zum Einsatz.

Das heute bekannteste Stethoskop-Modell ist das Flachkopf-Stethoskop. Es besteht aus vier Grundbauteilen: Bruststück mit Membran, Ohrbügel, Schlauch und Ohrolive.

Die Membran im Bruststück überträgt die Schwingung aus den Venen und Arterien an die Luft im Schlauch. Die sogenannten Ohroliven sind für das Abdichten der Gehörgänge zuständig. Das Bruststück von Doppelkopf-Stethoskopen hat auf der Rückseite der Membran einen kleinen Trichter. Dieser Trichter verstärkt Geräusche im tiefen Frequenzbereich. Das Doppelkopf-Stethoskop geht auf David Littmann zurück. Kardiologen verwenden diese Stethoskope zum Erkennen bestimmter Herzfehler.


BEstandteile eines Stethoskops von visomat.

Bestandteile eines Stethoskops.



Bestandteile eines Stethoskops

  1. Ohroliven
  2. Ohrbügel
  3. Bruststück mit Membran
  4. Trichter (fehlt bei Flachkopf-Stethoskopen)
  5. Schlauch

Die mit dem Stethoskop hörbaren (auskultierbaren) Geräusche wurden nach ihrem Entdecker Nikolai Sergejewitsch Korotkow benannt (fälschlicherweise auch „Korotkoff“).

Die Medizintechnik entwickelt sich stets weiter. Elektronische Stethoskope ermöglichen inzwischen das Verstärken unterschiedlicher Frequenzen.

Manuelle Blutdruckmessgeräte mit Stethoskop

Manuelle Blutdruckmessgeräte gibt es in zwei Ausführungen – jede hat ihre Vorzüge. Aneroid-Messgeräte mit integrierten Stethoskopen machen es möglich, den Blutdruck manuell selbst zu bestimmen. Klassische manuelle Blutdruckmessgeräte werden ohne Stethoskop verkauft. Mit einem solchen Sphygmomanometer ohne integriertes Stethoskop kann man palpatorisch und akustisch messen. Zudem kann es mit dem Stethoskop Ihrer Wahl kombiniert werden – zum Beispiel mit den Modellen von visomat.

Aneriod-Blutdruckmessgerät und externes Stethoskop

Das Aneroid-Gerät mit externem Stethoskop kommt oft in Praxen und in der Kardiologie zum Einsatz. Bei der Auskultation erfolgen mehrere Handlungen gleichzeitig.

  1. Während des Aufpumpens der Oberarmmanschette positionieren Ärzte und Schwestern das externe Stethoskop über der Armarterie.
  2. Die Verwirbelungsgeräusche werden von der Stethoskop-Membran im Bruststück über den Schlauch und die Ohrbügel übertragen.
  3. Sobald die Verwirbelungsgeräusche hörbar sind, wird die Luftablassschraube am Manometer geöffnet.
  4. Verstummen die Korotkow-Geräusche, so wird der diastolische Wert abgelesen und notiert.

Blutdruckmessgerät mit integriertem Stethoskop

Blutdruckmessgeräte mit integriertem Stethoskop bieten eine gute Kombination zwischen manueller Methode und einfacher Handhabung. Bei diesen Modellen ist das Schlauchende des Stethoskops in der Oberarmmanschette befestigt. Sie müssen nur noch auf den richtigen Sitz der Manschette achten und den Pumpball betätigen. So entfällt das Positionieren und Halten des Stethoskops und die Alleinmessung (Einhandmessung) wird möglich.

Dank der Stoßsicherheit nach DIN EN ISO 81060-1-2012 ist auch unser Modell mit integriertem Stetoskop für den Einsatz in Praxis und Klinik geeignet.

Sollte die Oberarmmanschette nicht passen oder beschädigt sein, so gibt es sie als Ersatzteil in vielen Größen.


Blutdruckmessung ohne Stethoskop

Es gibt mehrere Messmethoden, die ohne Stethoskop auskommen.

  1. Die oszillatorischen Messung mit einem digitalen Blutdruckmessgerät für den Oberarm oder Handgelenk.
  2. Die palpilatorische Messung. Dabei wird die Arteria radialis komprimiert und der Blutdruck getastet. Der diastolische Wert kann so nicht ermittelt werden.
  3. Die direkte, invasive Messung mit einem Katheter in der Arteria radialis oder Arteria femoralis.

Mehr zu diesen Themen erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema Blutdruck messen.