Skip to main content
Bei der sanften Blutdruckmessung ist jede Messung ein Vergnügen.

Was ist die sanfte Blutdruckmessung?

Viele Menschen empfinden den Druck auf den Arm beim Aufpumpen der Blutdruckmanschette bei den meisten Blutdruckmessgeräten als unangenehm.

Bei der sanften Blutdruckmessung wird sofort nach Erreichen des systolischen Drucks der Manschettendruck wieder abgelassen. Dadurch verkürzt sich die Messdauer und die Druckbelastung am Arm kann verringert werden. Es wird also kein unnötiger Druck auf den Arm ausgeübt, was besonders angenehm für ältere Menschen ist.

Welche Modelle gibt es?

visomat OZ 25

visomat OZ 25

Jubiläumsmodell – 25 Jahre vollautomatische Blutdruckmessung

Vor 25 Jahren war das visomat OZ10 das erste Blutdruckmessgerät, das die Messergebnisse vollautomatisch ermittelte. Ein Aufpumpen oder Entlüften war von nun an nicht mehr nötig. Dieses Jubiläum feiern wir mit dem Sondermodell visomat OZ 25.

 

visomat comfort 20/40

visomat comfort 20/40

Der Pionier der sanften Messung mit ausgezeichneten Messergebnissen

Vor 12 Jahren war das comfort 20/40 das erste Gerät, mit dieser sanften Methode. Neben der sehr angenehmen und kurzen Messung konnte vor allem die Genauigkeit des Messalgorithmus überzeugen. So bewertete die Stiftung-Warentest den bis heute verwendeten Algorithmus mit GUT. Auch das Prüfsiegel der DHL (Deutsche Hochdruckliga) bestätigt die besondere Genauigkeit.

 

visomat vision cardio

visomat vision cardio

Gesundheitsdaten einfach mobil speichern und auswerten

Das erste Blutdruckmessgerät, welches Daten per Bluetooth an ein Smartphone schicken kann – exklusiv in der Apotheke. Mit der zugehörigen App werden die Messergebnisse übersichtlich und in grafischer Form dargestellt.

 

 

visomat handy soft

visomat handy soft

Das erste Gerät mit wiederaufladbarem Akku

Nie wieder Batterien. visomat handy soft ist das erste Gerät mit wiederaufladbarem Akku. Der integrierte Langzeit-Akku hat bei täglich 3 Messungen eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahren. Mit vollgeladenem Akku sind 75 Messungen möglich.

 

 

 

 

Warum Blutdruck messen?

Bluthochdruck als Risikofaktor beschäftigt immer mehr Menschen. Zu wissen, ob man zur Risikogruppe gehört, ist wichtig. Die technologische Entwicklung und die Erschwinglichkeit elektronischer Komponenten hat dazu beigetragen, dass modernste Blutdruckmessgeräte zur Selbstdiagnose entstanden sind. Mit den sanften Blutdruckmessgeräten von visomat ist jede Messung ein Vergnügen!

Wie wichtig es ist, auf seinen Blutdruck zu achten, beweist die Medizin: Unerkannter Bluthochdruck ist einer der großen Risikofaktoren für Herz- und Kreislauferkrankungen. Deshalb sollte man regelmäßig seinen Blutdruck messen und genau über seine Werte Bescheid wissen. Denn ist Bluthochdruck erst einmal erkannt, kann er vom Arzt behandelt und mit therapeutischen Maßnahmen gesenkt werden.

visomat – seit 25 Jahren vollautomatische Blutdruckmessung

Die meist verkauften Blutdruckmessgeräte seit1:

1974


visomat S

Erste elektronische Analoggeräte

 

 

1982


visomat Digital

Erste Digitalgeräte mit LED/LCD-Display

 

 

1987


visomat basic

Erste Geräte mit oszillometrischer Messmethode

 

 

1992


visomat OZ 10

Erste vollautomatische Blutdruckmessgeräte

 

 

1995


visomat watch

Erste digitale Handgelenkgeräte

 

 

2005


 

visomat comfort 20/40

Sanfte Blutdruckmessung während des Aufpumpens

 

2011


 

visomat double comfort

Zwei Messmethoden in einem Gerät

 

2014


 

visomat vision cardio

Erstes Gerät mit Bluetooth-Übertragung zum Smartphone

 

2017


25 Jahre vollautomatische Blutdruckmessgeräte

 

 

Quellen:
1 laut IMS Pharma-Trend 2001-2016


Ähnliche Beiträge

Arterielle Hypertonie

Was ist arterielle Hypertonie? Von arterieller Hypertonie bzw. Bluthochdruck spricht man, wenn der Blutdruck in den Arterien dauerhaft zu hoch ist. Als Anhaltspunkt für eine Hypertonie gilt, dass der systolische Wert dauerhaft über 140 mmHg und der diastolische Wert über 90 mmHg liegen. Ein systolischer Blutdruck höher als 120 mmHg oder ein diastolischer Blutdruck höher […]

Niedriger Blutdruck Symptome

Was ist niedriger Blutdruck? Sinkt der Blutdruck unter einen Wert von 105 zu 65 mmHg, sprechen Mediziner von niedrigem Blutdruck bzw. Hypotonie. Die Grenze von normalem zu niedrigem Blutdruck ist jedoch nicht so genau definiert wie die Grenze nach oben zu Bluthochdruck (Hypertonie). Niedriger Blutdruck tritt sehr häufig auf und ist im Vergleich zu Bluthochdruck […]

Blutdrucktabelle

Was ist eine Blutdrucktabelle? Eine Blutdrucktabelle oder ein Blutdruckpass ist eine hilfreiche Übersicht, um den eigenen Blutdruck (systolisch/diastolisch) über einen längeren Zeitraum zu beurteilen. Außer den Blutdruckwerten können dort die Uhrzeit, besondere Vorkommnisse wie z. B. körperliche Anstrengung sowie Angaben zum Puls und Pulsdruck notiert werden. Ein einzelner Messwert ist meist nur wenig aussagekräftig, denn […]