Skip to main content
Das Bild zeigt eine Wunderknolle Ingwer, die häufig als Gewürz oder Heilpflanze gegen Bluthochdruck eingesetzt wird.

Was ist Ingwer?

Ingwer ist die schmackhafte Wurzel einer bambus- oder schilfähnlichen Pflanze und inzwischen in vieler Munde als Wundermittel. Die Wurzel ist sehr schmackhaft, besitzt viel Schärfe und ist daher sehr beliebt als Gewürz in der warmen Küche zum Verfeinern von zahlreichen Speisen wie asiatischen Gerichten oder Currys. Außerdem wird Ingwer in der traditionellen chinesischen Heilkunde und in der ayurvedischen Medizin als natürliches Heilmittel gegen verschiedene Beschwerden eingesetzt.

Ingwer Wurzel

Die Ingwerwurzel wächst vorrangig in den Tropen und Subtropen, wird mittlerweile in zahlreichen Ländern angebaut. In China wächst der meiste Ingwer, daher kommt unsere Ware meist von dort. Verwendet wird der Wurzelstock der Staude, der sich flach im Boden verzweigt. Ingwer wird als frische Knollen, getrocknet als Granulat oder gemahlen verkauft.

Ingwer Wirkung

Viele Mediziner und Experten sind begeistert von der Heilkraft der Ingwerwurzel, die gegen verschiedene Beschwerden helfen kann. Ingwer enthält neben Magnesium und Eisen auch Gingerol: Dieser Stoff wirkt entzündungshemmend, schleimlösend und schmerzlindernd. Da die Krankheitsgeschichte jedes einzelnen sehr unterschiedlich ist, sollte der Einsatz in jedem Fall vorab mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

  • Hilft bei Erbrechen
    Als Hausmittel gegen Übelkeit, z. B. bei Reiseübelkeit oder in der Schwangerschaft, ist Ingwer sehr beliebt.
  • Leichtes Schmerzmittel
    Ingwer wirkt schmerzlindernd und kann daher auch bei Kopf-, Rheuma- oder Regelschmerzen helfen, da es dasselbe Enzym hemmt wie viele Schmerzmittel.
  • Hemmt Entzündungen
    Ingwer hilft nachweislich bei Entzündungen und kann daher die Beschwerden der rheumatoiden Arthritis lindern.
  • Fördert die Verdauung
    Das Gewürz kurbelt die Fettverbrennung des Körpers an, ist verdauungsfördernd und erleichtert die Gewichtsabnahme.
  • Ist antibakteriell
    Laut einiger Studien wirkt Ingwer antibakteriell gegen mehrere Krankheitserreger und kann in Kombination mit Knoblauch auch als Schutz vor arzneimittelresistenten mikrobiellen Krankheiten eingesetzt werden.
  • Regt den Kreislauf an
    Die scharfen ätherischen Öle der Knolle unterstützen die Blutzirkulation im Körper und bringen den Kreislauf in Schwung.
  • Wirkt wärmend
    Die Ingwerknolle fördert auch das Wärmegefühl und heizt leicht fröstelnden Menschen den Körper von innen richtig auf.
  • Ist blutverdünnend
    Forscher haben herausgefunden, dass Ingwer das Blut ähnlich wie Medikamente wie Aspirin oder Acetylsalicysäure verdünnt. Es kann gut Blutgerinnsel lösen und vermindert Cholesterin und Körperfett.

Für was ist Ingwer gut?

Als Gewürz ist Ingwer auch in Europa schon lange bewährt. Seit einiger Zeit wird auch die Heilfähigkeit der Pflanze geachtet. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die hohe Wirksamkeit bei verschiedenen Beschwerden, zum Beispiel bei der Behandlung von Hypertonie. Während es auf der einen Seite Hinweise gibt, dass Ingwer einen blutdrucksenkenden Effekt hat, existiert auch die Meinung einer blutdruckerhöhenden Wirkung. In jedem Fall sollte vor einer Behandlung ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Kann Ingwer den Blutdruck erhöhen?

Ingwer regt die Durchblutung und somit das Herz-Kreislauf-System an. Zumindest kurzfristig kann es dann zu einem Blutdruckanstieg kommen. Dieser Effekt ist meist jedoch nur von kurzer Dauer und der Blutdruck normalisiert sich anschließend wieder.

Kann Ingwer den Blutdruck senken?

Besonders in der ayurvedischen Medizin ist Ingwer schon längst ein großer Begriff und wird oft bei Bluthochdruck angewendet. Es weitet die Gefäße und wirkt blutverdünnend, was den Blutdruck senken kann. Es kann außerdem dem sogenannten Kalziumkanal blockieren und das Kalzium gelangt wieder ins Herz. Das Gewürz behindert zudem die Bildung eines speziellen Enzyms, das für hohen Blutdruck verantwortlich ist. Diese Wirkweisen haben einen positiven Effekt bei der Behandlung von Hypertonie.

Ganz unbestritten ist die Wirkung der Heilpflanze auf einen der großen Risikofaktoren von hohem Blutdruck: Es hat einen positiven Effekt auf das Gewicht und kann beim Abnehmen helfen – denn bekanntlich kann Übergewicht auch für eine Hypertonie verantwortlich sein.

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema Ernährung finden Sie in unserem Ratgeber.


Wie wird Ingwer angewendet?

Ingwer kann sowohl in Kapselform, als auch frisch oder in Form von Tabletten zum Einsatz kommen. Täglich sollten nicht mehr als ein Gramm Ingwer zu sich genommen werden. Kommt die Wurzel zu häufig zum Einsatz, kann es zu einem roten Gesicht, Hautrötungen oder einem Blutdruckanstieg kommen.

Ingwertee

Das Bild zeigt Ingwertee. Ingwer hilft gegen zahlreiche Beschwerden wie z. B. Bluthochdruck

Ingwertee – lecker und gesund

Wer regelmäßig Ingwer-Tee trinkt, muss meist nicht auf synthetische Blutverdünner zurückgreifen und kann dazu beitragen seinen Blutdruck auf natürliche Weise zu senken. Die Zubereitung ist ganz einfach:

  • Schneiden Sie die Wurzel in möglichst dünne Scheiben oder raspeln Sie die Knolle mit einer Küchenreibe in Stücke
  • Übergießen Sie diese anschließend mit kochendem Wasser
  • Lassen Sie den Tee einigen Minuten ziehen (1 l Wasser braucht mindestens 10 Minuten)
  • Gießen Sie den Sud durch ein Sieb. Verfeinern Sie den Ingwer-Tee nach Belieben mit Honig und/oder frisch gepresster Zitrone
  • Ingwersud hält sich im Kühlschank ein paar Tage frisch, lässt sich aber auch gut zu Eiswürfeln gefrieren und später mit heißem Wasser aufgießen

Ingwerkapseln und -tabletten

Für eine regelmäßige Einnahme haben sich auch Ingwerkapseln oder Tabletten bewährt. Besonders wenn man unterwegs ist, sind Kapseln praktischer mitzunehmen als frischer Ingwer. Auch schmeckt manchen Menschen Ingwer nicht oder haben nicht immer eine frische Knolle zuhause. Manchmal können Kapseln oder Tabletten durch die höhere Wirkstoffkonzentration sogar eine effektivere Wirkung erzielen.


Ähnliche Beiträge

Blutdrucksenkende Lebensmittel

Verschiedene blutdrucksenkende Lebensmittel wie Kiwi und Orangen.

Was Sie auf dieser Seite finden1 Was sind blutdrucksenkende Lebensmittel?1.1 Natürliche Blutdrucksenker1.2 Ernährung bei Bluthochdruck1.2.1 Was senkt den Blutdruck?1.2.2 Was erhöht den Blutdruck?2 Warum blutdrucksenkende Lebensmittel?3 Die besten Blutdrucksenker3.1 Blutdrucksenkende Lebensmittel: Obst und Gemüse3.2 Blutdrucksenkende Lebensmittel: Kräuter und Gewürze3.3 Blutdrucksenkende Lebensmittel: Fisch3.4 Blutdrucksenkende Lebensmittel: Getreide und Milchprodukte3.5 Blutdrucksenkende Lebensmittel: Süßes Was sind blutdrucksenkende Lebensmittel? Natürliche […]

Blutdruck erhöhen

Niedriger Blutdruck lässt sich oft durch Selbsthilfe erhöhen

Was Sie auf dieser Seite finden1 Was ist niedriger Blutdruck?1.1 Zu niedriger Blutdruck1.2 Idealer Blutdruck2 Niedriger Blutdruck Ursachen3 Symptome niedriger Blutdruck4 Was tun bei niedrigem Blutdruck?4.1 Niedriger Blutdruck Hausmittel4.1.1 Homöopathie (einzeln oder als Komplexmittel)4.1.2 Heilpflanzen (einzeln oder als Kombinationspräparate)4.2 Niedriger Blutdruck Selbsthilfe4.3 Niedriger Blutdruck Medikamente4.4 Wann zum Arzt Was ist niedriger Blutdruck? Zu niedriger Blutdruck […]

Blutdruck senken

Aktivitäten wie wandern gehören zu den blutdrucksenkenden Maßnahmen.

Was Sie auf dieser Seite finden1 Warum Blutdruck senken?2 Wie kann ich meinen Blutdruck senken?2.1 Blutdrucksenkende Medikamente2.2 Blutdruck natürlich senken2.2.1 1. Sport und Bewegung2.2.1.1 Wandern2.2.1.2 Aufbauprogramm Laufen2.2.2 2. Ausgewogene Ernährung2.2.2.1 Bluthochdruck Ernährung2.2.2.2 Blutdrucksenkende Mittel2.2.3 3. Übergewicht reduzieren2.2.4 4. Durch Massage entspannen2.2.4.1 Fuß-Reflexzonenmassage2.2.4.2 Hand-Reflexzonenmassage2.2.5 5. Durch Heileurythmie locker werden2.2.5.1 Die A-U-Übung2.2.6 A2.2.7 U2.2.7.1 Die E-Übung2.2.8 E2.2.9 6. Mit […]