Skip to main content
Das Bild zeigt einen Jungen mit seinem Papa mit normalen Blutdruckwerten.

Welcher Blutdruck ist normal?

Welcher Blutdruck ist eigentlich normal? Sie haben Ihren Blutdruck gemessen, wissen aber nichts mit der Angabe „120 zu 80“ anzufangen? Anhand der Tabellen können Sie ganz einfach ablesen, ob die Werte zu hoch sind.

Blutdruckwerte können kurzfristig schwanken, denn ein ganzes Netzwerk aus Nerven, Hormonen und Gehirnstrukturen regelt unseren Blutdruck. Es ist völlig normal, dass die Werte sich z. B. durch körperliche Belastung, seelische Erregung oder Kaffeekonsum kurzfristig verändern. Dennoch ist es möglich, verschiedenen Altersgruppen durchschnittliche normale Blutdruckwerte zuzuordnen.

Zur Bestimmung des Blutdrucks werden der systolische und der diastolische Blutdruck in Millimeter Quecksilbersäule durch eine Blutdruckmessung ermittelt. Blutdruck bezeichnet allgemein den Druck des Blutes in unseren Blutgefäßen. Von hohem Blutdruck spricht man, wenn der Blutdruck in den Arterien konstant zu hoch ist. Als Anhaltspunkt gilt, dass der systolische Wert dauerhaft über 140 und der diastolische Wert über 90 mmHg liegen. Ein systolischer Blutdruck höher als 120 oder ein Blutdruck im diastolischen Bereich von über 80 mmHg gilt als grenzwertig.

Blutdrucktabelle nach Alter

Die Blutdruck Normalwerte verändern sich mit den Jahren, deshalb ist regelmäßiges Blutdruck messen wichtig. So sind die Normalwerte von Kindern und Jugendlichen erheblich niedriger als die von Männern und Frauen. Mit den Jahren steigt der Blutdruck meist noch etwas an.

  • Blutdruck Normalwerte mit 4 Jahren: 100 : 70
  • Blutdruck Normalwerte mit 10 – 14 Jahren: 110 : 80
  • Blutdruck Normalwerte im mittleren Erwachsenenalter: 120 : 60–80
  • Blutdruck Normalwerte im Seniorenalter: 140 : 80 – 85

Blutdruck bei Kindern

Bei Kindern und Jugendlichen sind die Blutdruck Normalwerte ganz besonders vom Lebensalter, Größe und Gewicht abhängig. Auch bei Kindern kann zu hoher Blutdruck vorliegen. Dies ist meist verbunden mit starkem Übergewicht, denn das Herz muss dann viel mehr leisten. Die Grenzwerte sind ständig im Wandel und werden von Experten diskutiert.

Nach den Vorgaben der Deutschen Hochdruckliga gelten folgende Blutdruck Normalwerte bei Kindern:

 systolischer  Wert (mmHg) diastolischer Wert (mmHg
Neugeborene 6035
1 Jahr 8540
4 Jahre9550
8 Jahre10060
12 Jahre10562
ab 16 Jahren11565

Bereits eins von fünf Kindern leidet heute an zu hohem Blutdruck. Bei Jugendlichen bereits einer von drei Heranwachsenden. Experten nach zu beurteilen werden sich diese Zahlen durch den zunehmenden Bewegungsmangel und die Ernährung weiter erhöhen. Daher ist es ratsam, auch bei Kindern ab 3 Jahren regelmäßig den Blutdruck zu messen. Ganz einfach geht das mit einem vollautomatischen Blutdruckmessgerät mit einer Blutdruckmanschette für Kinder.

Blutdruck bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen gelten Blutdruckwerte von 120 zu 80 als normaler Blutdruck. Die Tabellen unten geben an, wann der Blutdruck zu hoch ist. Zwischen den einzelnen Schweregraden sind die Übergänge fließend.

Die Grafik zeigt die Einteilung der Blutdruckwerte nach der WHO in mmHg

Welche Blutdruckwerte sind normal?

Einteilung nach WHO

(World Health Organization)

Grad Organschädigung
1 Hypertonie ohne Organschäden
2Hypertonie mit Organschäden
3Hypertonie mit Folgeerkrankungen, wie z. B. Herzinfarkt

Einteilung nach ESH

(European Society of Hypertension)

 Grad systolischer  Wert (mmHg) diastolischer Wert (mmHg
1140-15990-99
2160-179100-109
3≥ 180> 110

Die Deutsche Hochdruckliga (DHL) führt außerdem die „isolierte systolische Hypertonie“ auf. In diesem Fall wird ein systolischer Druck über 140 und ein diastolischer Druck unter 90 mmHg gemessen. Während der untere Wert im Normalbereich liegt, spricht man beim oberen systolischen Wert von einer Hypertonie oder Bluthochdruck.

Blutdruck Normalwerte unterscheiden sich nicht zwischen den Männern und Frauen. Zwar wird ei einer Schwangerschaft bei Frauen öfter hoher Blutdruck festgestellt, jedoch ist das ein temporärer Zustand. Im mittleren Alter leiden eher mehr Männer als Frauen an zu hohen Werten. Die Deutsche Hochdruckliga geht davon aus, dass zu hohe Werte bei Frauen und Männern mit den Jahren gleich häufig auftreten.

Blutdruck im Alter

Meist steigen die Werte bei älteren Menschen etwas an, weil die Elastizität unserer Gefäße abnimmt. Deshalb liegen die Blutdruck Normalwerte bei Senioren etwas über den Normalwerten im mittleren Alter. Von einem Blutdruck Normalwert im Senioren-Alter spricht man bei etwa 140 : 80–85 mmHg.

Wie verhält sich Blutdruck unter Belastung?

Der Blutdruck unterliegt kurzfristigen Schwankungen, die jedoch von unserem Organismus normalerweise selbst reguliert und an die jeweilige Situation angepasst werden. Wenn Sie also Sport treiben und unter Belastung messen, sind die Werte höher als in einer Ruhephase. Unter Belastung gelten Blutdruck Normalwerte von etwa 190-220 mmHg. Bei einem Blutdruckwert von über 220 spricht man von einer Belastungshypertonie.

Leistungssportler haben in der Regel niedrigere Normalwerte, denn das Herz ist gut trainiert.

Ob der persönliche Blutdruck erhöht ist oder einer normaler Blutdruck besteht, lässt sich anhand dieser Blutdruck-Normalwerte-Tabellen einfach beurteilen. Ihre Werte sind erhöht und Sie möchten Ihren Blutdruck senken? Es ist gar nicht so schwierig, den eigenen optimalen Blutdruck durch eine gesunde Lebensweise zu erreichen.

Dauerhafte Schwankungen oder anhaltend hohe Werte sollten Sie unbedingt von Ihrem Arzt untersuchen lassen, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen. Ganz einfach und bequem geht das mit Hilfe einer Blutdrucktabelle. Dort können Sie alle wichtigen Daten und Vorkommnisse notieren und Ihrem Arzt als Diagnosehilfe zur Verfügung stellen.

 


Ähnliche Beiträge

Bluthochdruck Symptome

Wie kann man Bluthochdruck Symptome erkennen? Hohen Blutdruck spürt und sieht man nicht – man kann ihn nur messen! Sie können jahrelang damit  leben und keinerlei Symptome haben. Oft entwickelt er sich erst am Übergang zur zweiten Lebenshälfte. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich Frauen meist noch in den Wechseljahren. Aus diesem Grund wird bei auftretenden […]

Bluthochdruck

Was ist Bluthochdruck? Der Mann ist sich nicht sicher, welche Symptome es gibt.

Bluthochdruck gilt als Volksleiden. Zwischen 30 und 40% der Erwachsenen leiden unter zu hohem Blutdruck. Leider erfährt nur jeder zweite Betroffene rechtzeitig davon. Bei vielen führt arterielle Hypertonie unbemerkt zu gefährlichen Folgeerkrankungen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Bluthochdruck feststellen und was Sie dagegen tun. können. Was Sie auf dieser Seite finden1 Leiden Sie […]

Niedriger Blutdruck Ursachen

Das Bild zeigt eine übersichtliche Wochen-Tablettenbox mit zahlreichen Medikamenten, die auch niedrigen Blutdruck verursachen können

Was Sie auf dieser Seite finden1 Welche Ursachen hat niedriger Blutdruck?1.1 Niedriger Blutdruck – verschiedene Arten1.1.1 Primär niedriger Blutdruck1.1.2 Sekundär niedriger Blutdruck1.1.3 Orthostatische Hypotonie1.1.4 Postprandiale Hypotonie1.2 Niedriger Blutdruck niedriger Puls1.3 Niedriger Blutdruck hoher Puls1.4 Diastolischer Wert zu niedrig2 Zu niedriger Blutdruck?3 Welche Symptome hat niedriger Blutdruck?4 Welche Folgen kann niedriger Blutdruck haben?4.1 Niedriger Blutdruck in […]